Platz nehmen zur Zwischenbilanz

Nach sechs intensiven Wandertagen non-stop im Süden sind wir wieder zurück an der Nordküste in Chania.

Das bietet sich doch an zum Innehalten.

Zeit für ein kleines Resümee:

Wir waren an sechs Tagen insgesamt 30 Stunden 24 Minuten wandernd unterwegs; dabei haben wir 95 km zurückgelegt. Höhenmeter aufwärts waren es circa 3600, abwärts 2800.

Das Schluchten: Imbros abwärts, Aradena und Irini aufwärts; Tagesetappe Loutro -> Anopoli -> Lycos; E 4 Küstenvariante Chora Sfakion -> Loutro, Lycos -> Aghia Roumeli, Sougia -> Paleochora. Teilweise bei Sturm (Schiffsverkehr eingestellt); immer bei Sonnenschein, Temperaturen 20 – 25°

Graffitiweisheit in Chania

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.