Über den Weg der Leichenträger wandern

Campello Monti 1305m -> Bocchetta di Campello 2124m -> Rimella 1176m
(Bätzing 3)

22. 08. 2017 – Zweiter Wandertag

Von Campello Monti 1305 nach Rimella 1176 – allerdings (wie auch in den folgenden Tagen) über einen Pass, heute 1924 m.
Die Besonderheit dieser beiden Gemeinden erklärt ein kleines Schild an der Kirche:

Mir reichen ehrlich gesagt schon meine neun Kilo an Rucksack. Denn wenn ich Schritt für Schritt die gut 600 Höhenmeter hoch keuche, frage ich mich schon, warum ich das Ganze hier eigentlich mache. Und das schon am zweiten Tag! Wenn ich dann allerdings an der Bocchetta um die Ecke biege und sich mir folgender Blick auf die Monte Rosa Ostwand bietet

schießen mir spontan die Tränen in die Augen – und ich weiß, warum!
Auf dem Aussichtsberg, 200 Höhenmeter höher, bekommt dann das Halleluja (Danke, Katharina!) und auch der Morgenspruch ‚Io guardo nel mondo …‘ (Danke, Rudolf!) angesichts dieses Ausblicks auf den Sitz der Götter eine völlig neue Dimension! Eine ganze Stunde habe ich dort oben allein dem sich verhüllenden und enthüllenden Monte Rosa zugeschaut.

Schließlich Abstieg ins Tal nach Rimella, das schon von weitem zu sehen ist.

.
Angekommen:

Über das Abendessen (elf Gänge) im legendären Albergo Fontana mit dem weit gereisten Rudi am Tisch an anderer Stelle mehr.

2 Kommentare zu “Über den Weg der Leichenträger wandern

  1. Hallo lieber Uwe,
    – wie schön, dass wir über diesen Blog an deiner Wanderung teilhaben können !
    Die Bilder und was du schreibst ,ist so beeindruckend und wie wunderbar muss es
    erst vor Ort sein : dem Himmel so nah !
    liebe Grüße von Kerstin und Reinhard

  2. Vor die Nähe zum Himmel hat der Herrgott aber viele Schweißtropfen gesetzt! Trotzdem schön!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.